25.11.2017   Buchkritik, Buch, Kritik, Rezension   Literaturkritik, Buchbesprechung, Rezi         Neue Bücher Romane Krimis Thriller Buchtipps Bestseller Buchkritik   
Mordecai Richler - Joshua damals und jetzt Neue Bücher Kritik Romane Krimis Thriller Buchneuerscheinungen Bestseller Literatur
 

* neue bücher literatur buchneuerscheinungen

Anzeige

Erscheint
09 / 2014
Kurze
Buchvorschau
(Verlagsinfo):

- Joshua damals und jetzt

Joshua Shapiro hat es geschafft. Er verkehrt in der feinen Gesellschaft von Montreal, obgleich er als Kind in bescheidenen Verhältnissen aufwuchs.

Sein Vater war ein wenig begabter Boxer, der die Familie mit krummen Geschäften über Wasser hielt. Derweil machte sich seine Mutter, ein aktives Mitglied der Frauenbewegung, als Stripteasetänzerin einen Namen – wovon sich Joshuas Schulkameraden auf seiner Bar-Mizwa-Feier überzeugen durften. Heute ist Joshua ein berühmter Fernsehjournalist, seine nichtjüdische Ehefrau stammt aus bester Familie, und die Kinder entwickeln sich prächtig. Und doch stehen die Zeichen auf Sturm. Ein Finanzskandal, ein Familienskandal und ein Sexskandal erschüttern Joshuas Leben. Irgendwann holt einen die

Anzeige

 

Vergangenheit ja immer ein.

»Joshua damals und jetzt« ist ein fulminant erzählter, umwerfend komischer Roman, mit dem Mordecai Richler nachdrücklich seine Stellung als einer der besten Satiriker seiner Generation untermauerte. Als Neuausgabe nun endlich wieder auf Deutsch erhältlich.

Verlag
liebeskind
Ausgabe
Neuausgabe
Ausgabe
Festeinband
Seiten
544
Preis
€ 24,80
Den konkreten Tag der Verfügbarkeit bitte bei Ihrem Händler erfragen oder einfach vorbestellen.
Autor / Autorin:
Mordecai Richler, als Sohn eines Schrotthändlers 1931 in Montreal geboren, ist einer der meistgelesenen Gegenwartsautoren Kanadas.

Nach einem abgebrochenen Literaturstudium lebte er einige Jahre als freier Schriftsteller und Kolumnist in Paris, bevor er sich in London niederließ. Anfang der siebziger Jahre kehrte er in seine Heimatstadt zurück, wo er bis zu seinem Tod im Jahre 2001 lebte. Zu seinen bekanntesten Werken zählen »Die Lehrjahre des Duddy Kravitz« und »Der Traum des Jakob Hersch«. Mordecai Richler wurde gleich zwei Mal mit dem renommierten Commonwealth Writers' Prize ausgezeichnet, 1990 für »Solomon Gursky war hier« und 1998 für »Wie Barney es sieht«.

 

Roman Israel Caiman und DracheRoman Israel:
Caiman und Drache
luftschacht, Festeinband

Eberhard Straub Der Wiener Kongress - Das große Fest und die Neuordnung EuropasEberhard Straub:
Der Wiener Kongress - Das große Fest und die Neuordnung Europas
Klett-Cotta, Festeinband

Tao Lin TaipehTao Lin:
Taipeh
Dumont, Festeinband

Sebastian Lehmann Kein Elch. NirgendsSebastian Lehmann:
Kein Elch. Nirgends
Aufbau, Broschur

Meg Wolitzer Die InteressantenMeg Wolitzer:
Die Interessanten
Dumont, Festeinband

Sven Marquardt Die Nacht ist LebenSven Marquardt:
Die Nacht ist Leben
Ullstein, Broschur

Kurze Buchvorstellungen:
 

 
Die Neuerscheinungen:
Fabian Oppolzer HöllensturzsinfonieRoman Israel Caiman und DracheRobert B. Parker Tod im HafenFrank Göhre Gut leben – Früh sterben - Stories von unterwegsHeike Blum Ich töte für dichArimasa Osawa Giftaffe Moebius Sternenwanderer 4 – Stells IrrfahrtMark Billingham Die Lügen der AnderenFrances Itani RequiemElizabeth Haynes Atemnot

Anzeige

 
 
+ sf magazin
Nexus
The Moon Is a Harsh Mistress
The Last Girl
Das Hexenmädchen
Brief Encounters with the Enemy: Fiction
Il Tuttomio
Pacazo
Non-aventures: planches à la première personne
Suddenly Something Happened