23.11.2017   Buchkritik, Buch, Kritik, Rezension   Literaturkritik, Buchbesprechung, Rezi         Neue Bücher Romane Krimis Thriller Buchtipps Bestseller Buchkritik   
Matthias Wittekindt - Ein Licht im Zimmer Neue Bücher Kritik Romane Krimis Thriller Buchneuerscheinungen Bestseller Literatur
 

* neue bücher literatur buchneuerscheinungen

Anzeige

Erscheint
10 / 2014
Kurze
Buchvorschau
(Verlagsinfo):

- Ein Licht im Zimmer

Bauge, eine kleine französische Hafenstadt in der Bretagne, im November.

Der Küste vorgelagert wird gerade ein großes Strömungskraftwerk gebaut, die Arbeiter kommen fast alle aus China und sind in einem Lager quasi kaserniert. Als man Leichenteile findet und eine Frau im Park überfallen wird, fällt der Verdacht schnell auf die Fremden.

Sergeant Ohayon, zur Verstärkung aus Fleurville beordert, muss sich mit den Geheimnissen und Allianzen in dieser kleinen Stadt auseinandersetzen: Die unerklärlichen Ereignisse häufen sich. Ganz in der Nähe der Stelle, an der die Frau überfallen wurde, wird ein Mädchen überfahren, der Fahrer ist flüchtig. Aber warum geriet sie überhaupt mitten in der Nacht an dieser gefährlichen Stelle auf die

Anzeige

 

Straße? War sie vor etwas auf der Flucht?

Zwischendurch lässt Wittekindt den Leser dem wahren Mörder über die Schulter schauen. Nur, für welche Taten ist dieser Mörder wirklich verantwortlich? Der neue Band mit dem dicken, ständig unterschätzten Ohayon fesselt durch die Figuren und die schwebende Stimmung – ein Roman wie ein französischer Film!

Verlag
Edition Nautilus
Ausgabe
Broschur Originalausgabe
Seiten
320
Preis
€ 18,00
Den konkreten Tag der Verfügbarkeit bitte bei Ihrem Händler erfragen oder einfach vorbestellen.
Autor / Autorin:
Matthias Wittekindt wurde 1958 in Bonn geboren.

Nach dem Studium der Architektur und Religionsphilosophie arbeitete er in Berlin und London als Architekt. Es folgten einige Jahre als Theaterregisseur. Seit 2000 ist er als freier Autor tätig, schreibt u.a. Radio-Tatorte für den NDR. Für seine Hörspiele, Fernseh-Dokumentationen und Theaterstücke wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

2004 erschien sein Romandebut Sog (Eichborn), bei Nautilus hat er die Kriminalromane Schneeschwestern (2011) und Marmormänner (2013) mit demselben Ermittlerteam veröffentlicht. Für Marmormänner wurde er mit dem 3. Platz des Deutschen Krimipreises 2014 ausgezeichnet.

 

Flavio Steimann BajassFlavio Steimann:
Bajass
Edition Nautilus, Festeinband

Arimasa Osawa GiftaffeArimasa Osawa:
Giftaffe
Pendragon, Broschur

Sunil Mann FaustrechtSunil Mann:
Faustrecht
grafit, Broschur

Franz Dobler Ein Bulle im ZugFranz Dobler:
Ein Bulle im Zug
Tropen, Festeinband

Bernhard Barta Sissis Gold - Ein Salzkammergut-KrimiBernhard Barta:
Sissis Gold - Ein Salzkammergut-Krimi
Haymon, Broschur

Jane Casey Die BlenderJane Casey:
Die Blender
Blanvalet, Broschur


 
Die Neuerscheinungen:
Fabian Oppolzer HöllensturzsinfonieRoman Israel Caiman und DracheRobert B. Parker Tod im HafenFrank Göhre Gut leben – Früh sterben - Stories von unterwegsHeike Blum Ich töte für dichArimasa Osawa Giftaffe Moebius Sternenwanderer 4 – Stells IrrfahrtMark Billingham Die Lügen der AnderenFrances Itani RequiemElizabeth Haynes Atemnot

Anzeige

 
 
+ sf magazin
Nexus
The Moon Is a Harsh Mistress
The Last Girl
Das Hexenmädchen
Brief Encounters with the Enemy: Fiction
Il Tuttomio
Pacazo
Non-aventures: planches à la première personne
Suddenly Something Happened