24.11.2017   Buchkritik, Buch, Kritik, Rezension   Literaturkritik, Buchbesprechung, Rezi         Neue Bücher Romane Krimis Thriller Buchtipps Bestseller Buchkritik   
Hannah Kent - Das Seelenhaus Neue Bücher Kritik Romane Krimis Thriller Buchneuerscheinungen Bestseller Literatur
 

* neue bücher literatur buchneuerscheinungen

Anzeige

Erschienen
08 / 2014
Kurze
Buchvorstellung
(Verlagsinfo):

- Das Seelenhaus

"Sie sagen, ich soll sterben. Sie sagen, ich hätte Männern den Atem gestohlen und jetzt müssten sie mir den meinen stehlen."

Island 1828. Agnes ist eine selbstbewusste und verschlossene Frau. Sie wird als hart ­arbeitende Magd respektiert, was sie denkt und fühlt, behält sie für sich. Als sie des Mordes an zwei Männern angeklagt wird, ist sie allein. Die Zeit bis zur Hinrichtung soll sie auf dem Hof eines Beamten verbringen. Die Familie ist außer sich, eine Mörderin beherbergen zu müssen – bis Agnes Stück um Stück die Geschichte ihres Lebens preisgibt.

Die Tat war grausam: zwei Männer erschlagen, erstochen und verbrannt. Die angeblichen Täter, neben Agnes Magnúsdóttir ein junges Paar, werden zum Tode verurteilt. Vor allem

Anzeige

 

an Agnes will der zuständige Landrat ein Exempel statuieren.
Scheinbar ungerührt nimmt Agnes das Urteil hin, ebenso wie die Ablehnung der Familie. Erleichtert, dem Kerker entkommen zu sein, kann sie bei der Arbeit manchmal ihr Schicksal vergessen. Vieles hier ist ihr vertraut: die schroffe Landschaft, die ärmliche Torfbehausung, der harsche Ton der Hausherrin. Ihr ganzes Leben war davon bestimmt – bis sie einen Mann kennenlernte und sich nach langer Zeit erlaubte, sich ihre Sehnsucht nach Liebe und Zugehörig­keit einzugestehen. Der Schmerz über seinen Tod, der ihr nun angelastet wird, überlagert alles, auch die Angst vor dem eigenen Tod. Schließlich vertraut sich Agnes einem jungen Vikar an, der sie auf den Weg der Reue und Buße führen soll. Während der langen Gespräche, die die ganze Familie mithört, ist es vor allem Margrét, die Hausherrin, die ahnt, dass die offizielle Wahrheit über Agnes vielleicht falsch sein könnte.

Verlag
Droemer
Ausgabe
Festeinband
Seiten
384
Preis
€ 19,99
Autor / Autorin:
k. A.

Leider keine Verlagsangaben.

 

Flavio Steimann BajassFlavio Steimann:
Bajass
Edition Nautilus, Festeinband

Arimasa Osawa GiftaffeArimasa Osawa:
Giftaffe
Pendragon, Broschur

Sunil Mann FaustrechtSunil Mann:
Faustrecht
grafit, Broschur

Franz Dobler Ein Bulle im ZugFranz Dobler:
Ein Bulle im Zug
Tropen, Festeinband

Bernhard Barta Sissis Gold - Ein Salzkammergut-KrimiBernhard Barta:
Sissis Gold - Ein Salzkammergut-Krimi
Haymon, Broschur

Jane Casey Die BlenderJane Casey:
Die Blender
Blanvalet, Broschur


 
Die Neuerscheinungen:
Fabian Oppolzer HöllensturzsinfonieRoman Israel Caiman und DracheRobert B. Parker Tod im HafenFrank Göhre Gut leben – Früh sterben - Stories von unterwegsHeike Blum Ich töte für dichArimasa Osawa Giftaffe Moebius Sternenwanderer 4 – Stells IrrfahrtMark Billingham Die Lügen der AnderenFrances Itani RequiemElizabeth Haynes Atemnot

Anzeige

 
 
+ sf magazin
Nexus
The Moon Is a Harsh Mistress
The Last Girl
Das Hexenmädchen
Brief Encounters with the Enemy: Fiction
Il Tuttomio
Pacazo
Non-aventures: planches à la première personne
Suddenly Something Happened